Genesungswege

Petra Balschuweit, Praxis für Naturheilkunde und spirituelle Heilweisen

Menü

© Magdalena Kucova / stock.adobe.com

Unterstützung der Immunabwehr und des Hormonsystems mit Brennnesseltee

Über die Heil­kräf­te der Brenn­nes­sel und ihrer viel­sei­ti­gen Ein­satz­mög­lich­kei­ten ist in der Natur- und Erfah­rungs­heil­kun­de Etli­ches über­lie­fert. Von die­ser über­aus mine­ral­stoff­rei­chen Pflan­ze ist bekannt, dass sie die Abwehr­kräf­te stärkt, den Blut­druck senkt sowie ent­wäs­sernd und ent­gif­tend wirkt. Außer­dem beinhal­tet sie Phy­to­hor­mo­ne, die sich posi­tiv auf die Libi­do, Zeu­gungs­fä­hig­keit und die Milch­pro­duk­ti­on von stil­len­den Müt­tern aus­wir­ken kön­nen.

In sei­nem über­aus inspi­rie­ren­den Buch Medi­cal Food (das Nach­fol­ge­buch zu Media­le Medi­zin) fin­det sich fol­gen­de, sehr wohl­schme­cken­de und heil­kräf­ti­ge Rezep­tur für bis zu 6 Tas­sen:

  • 2 EL fri­sche (oder auch getrock­ne­te) Brenn­nes­sel­blät­ter
  • 2 EL gehack­te fri­sche Min­ze
  • 2 TL fri­scher gerie­be­ner Ing­wer

Die­se Zuta­ten ver­mi­schen, pro Tas­se 1–2 TL der Mischung mit erhitz­tem Was­ser auf­gie­ßen und min­des­tens fünf Minu­ten zie­hen las­sen. Wohl bekomm’s!

(nach Medi­cal Food von Antho­ny Wil­liam)


Alle Blog-Beiträge anzeigen