Genesungswege

Petra Balschuweit, Praxis für Naturheilkunde und spirituelle Heilweisen

Menü

© galitskaya / stock.adobe.com

SOS! Selbsthilfe bei … Regelschmerzen

Die berühmt-berüch­tig­ten „Tage vor den Tagen“ und die ers­ten Tage der Regel­blu­tung gehen – neben diver­sen psy­chi­schen Beschwer­den – oft auch mit mehr oder min­der star­ken, krampf­ar­ti­gen Schmer­zen im Unter­leib einher.

Sie ent­ste­hen durch das Zusam­men­zie­hen der Gebär­mut­ter­mus­keln. Lie­gen zusätz­lich Erkran­kun­gen wie Gebär­mut­ter­myo­me oder Endo­me­trio­se vor, kön­nen auch die­se dar­über hin­aus Aus­lö­ser für hef­ti­ge Schmer­zen sein. In die­sem Arti­kel geht es nur um die „übli­chen“ Regel­schmer­zen, also die, die nicht mit die­sen Erkran­kun­gen zu tun haben.

Wärme und ätherische Öle gegen Regelschmerzen

Eine gute Alter­na­ti­ve zum Griff in die Schmerz­mit­tel-Packung ist zunächst Wär­me, also die gute, alte Wärm­fla­sche oder ein Wär­me-Wickel. Wär­me wirkt krampf­lö­send, und Tem­pe­ra­tu­ren um ca. 40° blo­ckie­ren die Schmerz­sen­so­ren in der Haut.

Mit sanf­ten Bauch­mas­sa­gen und Ein­rei­bun­gen im unte­ren Rücken mit ent­kramp­fen­den, ent­span­nen­den äthe­ri­schen Ölmi­schun­gen erzielt man dar­über hin­aus sehr gute Wir­kun­gen. Bekannt für ihre krampf­lö­sen­de Wir­kung sind z. B. äthe­ri­sche Öle aus Laven­del, Mus­ka­tel­ler­sal­bei, Ylang-Ylang und Kamille.

Geben Sie 15 bis 18 Trop­fen äthe­ri­sches Öl (in Bio­qua­li­ät), ja nach Vor­lie­be ein­zeln oder kom­bi­niert, in 50ml Trä­ger­öl (z. B. süßes Man­del­öl oder Jojoba­öl, eben­falls Bio­qua­li­tät und kalt­ge­presst) und wen­den es nach Bedarf an – min­des­tens jedoch mor­gens und abends.

Jede Frau ist anders, und so bringt für man­che Frau­en mit Regel­schmer­zen leich­te sport­li­che Betä­ti­gung wie Wal­king Erleich­te­rung, da das Becken durch die Bewe­gung bes­ser durch­blu­tet wird. So wird den schmer­zaus­lö­sen­den Durch­blu­tungs­stö­run­gen ent­ge­gen­ge­wirkt, die durch das Zusam­men­zie­hen der Gebär­mut­ter ent­ste­hen. Ande­ren Frau­en hilft eher Ruhe und Ent­span­nung (Yoga oder Meditation).

Haus­apo­the­ke: Laven­del-Öl, Ylang-Ylang-Öl, Kamil­len-Öl, Muskatellersalbei-Öl


Alle Blog-Beiträge anzeigen