Genesungswege

Petra Balschuweit, Praxis für Naturheilkunde und spirituelle Heilweisen

Akashic Healing

Eine gemein­sa­me Anbin­dung in das Ein­heits­feld der Aka­sha-Chro­nik und die Erkennt­nis­se von Lyn­ne McT­ag­gert („Die Kraft der Acht – Wie die Inten­ti­on einer klei­nen Grup­pe unser Leben hei­len und die Welt ver­än­dern kann“) eröff­nen einen beson­ders kraft­vol­len Raum für Hei­lung, Co-Kre­a­­­ti­on und licht­vol­le Erfah­run­gen.

Jeder Teil­neh­mer hat dabei die Gele­gen­heit, indi­vi­du­el­le Anlie­gen zum Aus­druck zu brin­gen und in der emp­fan­gen­den Posi­ti­on zu sein. Eben­so wird jeder mit sei­ner lie­be­vol­len und urteils­frei­en Auf­merk­sam­keit den Raum hal­ten und sich als licht­vol­ler Kanal für Heil­en­er­gi­en zur Ver­fü­gung stel­len.

Die hei­len­de, ord­nen­de Kraft der bedin­gungs­lo­sen Lie­be fließt – gelenkt durch eine gemein­sa­me Absicht – durch ein hoch­fre­quen­tes, poten­zier­tes Reso­nanz­feld zum Emp­fän­ger. Dabei ver­gößert sich auch die Fähig­keit, bedin­gungs­lo­se Lie­be glei­cher­ma­ßen zu geben und zu emp­fan­gen. Unser Herz­cha­kra wei­tet sich, das Mit­ge­fühl für uns und den ande­ren wächst und die Mau­ern, die vie­le als Schutz nach Ver­let­zun­gen um ihr Herz­cha­kra errich­tet haben, begin­nen zu schmel­zen.

Wir erfah­ren, dass wir von der Lie­be des Uni­ver­sums getra­gen wer­den. So wird unser Urver­trau­en und das Ver­trau­en in uns selbst gestärkt.