Genesungswege

Petra Balschuweit, Praxis für Naturheilkunde und spirituelle Heilweisen

Menü

© Anna Khomulo / stock.adobe.com

Heilendes Serum für die Haut – hochwirksam und ganz einfach hergestellt

Mit die­sem Serum habe ich tol­le Erfah­run­gen gemacht: sowohl bei gereiz­ter Haut, leich­ten Ent­zün­dun­gen als auch bei Son­nen­brand. Eine reich­hal­ti­ge, sehr gut ver­träg­li­che und wun­der­voll duf­ten­de Pfle­ge für Gesicht und Kör­per ist es oben­drein.

Dazu braucht es:

  • Glei­che Antei­le, z. B. je zwei Ess­löf­fel, an Kokos­öl (kalt­ge­presst und Bio­qua­li­tät) und Aloe-Vera-Gel (99,9%, eben­falls Bio­qua­li­tät)
  • Äthe­ri­sche Öle (ca. 15 Trop­fen für die oben genann­te Men­ge – eben­falls in Bio­qua­li­tät), am Bes­ten Laven­del (10 Trop­fen) und Weih­rauch (5 Trop­fen)
  • einen Mixer

Das Kokos­öl und die Aloe im Mixer zu einer cre­mi­gen Pas­te rüh­ren und anschlie­ßend die äthe­ri­schen Öle unter­rüh­ren. In einen Glas­tie­gel abfül­len.

Kokos­öl wirkt anti­bak­te­ri­ell, Feuch­tig­keit spen­dend, rege­ne­rie­rend und hilft, den Säu­re-Basen-Haus­halt der Haut zu regu­lie­ren. Aloe-Vera-Gel wirkt ent­zün­dungs­hem­mend, befeuch­tend, reiz­mil­dernd und lin­dernd. Laven­del­öl wirkt beru­hi­gend, ent­zün­dungs­hem­mend und unter­stützt die Zell­re­ge­ne­ra­ti­on, zudem ist es anti­bak­te­ri­ell, anti­fun­gi­zid und schmerz­lin­dernd. Und schließ­lich ist Weih­rauch­öl haut­glät­tend, astrin­gie­rend, anti­sep­tisch und ent­zün­dungs­hem­mend.


Alle Blog-Beiträge anzeigen