Virginischer Tabak

Genesungswege

Petra Balschuweit, Praxis für Naturheilkunde und spirituelle Heilweisen

Kristallbett – das Orginal*

Das Kris­tall­bett ist eine Heil­me­tho­de, die aus der Casa de Dom Inacio de Loyo­la in Aba­dia­na, Bra­si­li­en stammt. Dies ist die Wirk­stät­te von Medi­um Joao de Deus – dem bekann­tes­ten und größ­ten der­zeit leben­den Heil­me­di­um. Das Kris­tall­bett ist dort ein wich­ti­ger Bestand­teil der Behand­lung von kör­per­li­chen, psy­chi­schen und see­li­schen Beschwer­den.

Die­se Metho­de bedient sich beson­ders geschlif­fe­ner und mit unter­schied­lich far­bi­gem Licht ange­strahl­ten Quarz­kris­tal­len. Die sie­ben far­bi­gen Kris­tall­lam­pen wer­den auf die sie­ben Cha­k­ren, die Haupt­en­er­gie­zen­tren des Men­schen, gerich­tet.

Durch das „Bad“ in die­sem Licht wer­den unse­re Ener­gie­zen­tren und unse­re Aura gerei­nigt und har­mo­ni­siert. Eine Kris­tall­bett- Behand­lung hilft die ener­ge­ti­sche Grund­la­ge des Kör­pers wie­der her­zu­stel­len. Die­se Sit­zun­gen die­nen zur Akti­vie­rung der Selbst­heil­kräf­te und Unter­stüt­zung des Heil­pro­zes­ses. Es för­dert emo­tio­na­le, phy­si­sche, psy­chi­sche und spi­ri­tu­el­len Heil­pro­zes­se und Ent­wick­lun­gen und bewirkt Rege­ne­ra­ti­on und Sta­bi­li­sa­ti­on auf allen Ebe­nen.

Von vie­len Men­schen wird es auch zur Ent­span­nung sowie zur Kräf­ti­gung oder Erhö­hung der spi­ri­tu­el­len und geis­ti­gen Fähig­kei­ten ver­wen­det.

Aus den Kris­tall-Minen von Joao de Deus in Bra­si­li­en wer­den aus einem “Mut­ter­kris­tall” jeweils sie­ben Kris­tal­le (Laser­kris­tal­le) beson­de­rer Rein­heit von Hand geschlif­fen und anschlie­ßend von ihm über län­ge­re Zeit mit Heil­en­er­gi­en auf­ge­la­den, dann noch­mals über­prüft. Nur die Stärks­ten wer­den für ein Kris­tall­bett zusam­men­ge­stellt.

(* Nur von Joao de Deus per­sön­lich aus­ge­wähl­te Per­so­nen erhal­ten die Erlaub­nis, in ihrem Hei­mat­land Behand­lun­gen mit dem Kris­tall­bett anzu­bie­ten. Die­se Erlaub­nis wur­de mei­nem Mann Nico und mir im Dezem­ber 2012 erteilt)

Virginischer Tabak
Virginischer Tabak.
Nicotiana Tabacum