Frauenmantel

Genesungswege

Petra Balschuweit, Praxis für Naturheilkunde und spirituelle Heilweisen

Yin-Massage

Die Yin-Mas­sa­ge (The­ra­peu­ti­sche Frau­en-Mas­sa­ge / Frucht­bar­keits­mas­sa­ge) ist eine spe­zi­el­le Mas­sa­ge für Frau­en jeden Alters: von der Men­ar­che über den Kin­der­wunsch, die Schwan­ger­schaft und Geburt, die mitt­le­re Lebens­pha­se, das Kli­mak­te­ri­um bis hin­ein ins Seni­um. Sie basiert auf der Ste­phen­son-Tech­nik des Crea­ti­ve Healing von Dr. Gowri Motha, einer Lon­do­ner Gynä­ko­lo­gin. Sie hat die Frucht­bar­keits­mas­sa­ge in der Kin­der­wunsch­be­hand­lung ein­ge­setzt und wei­ter ver­brei­tet.

Bei der Yin-Mas­sa­ge wird der weib­li­che Zyklus geför­dert und regu­liert, und der Hor­mon­haus­halt wird har­mo­ni­siert. Die sanf­ten Mas­sa­ge­grif­fe die­nen auch der natür­li­chen Ent­gif­tung des Kör­pers und sor­gen auf der emo­tio­na­len Ebe­ne für Wohl­be­fin­den und Aus­ge­gli­chen­heit.

Das ganz­heit­li­che Mas­sa­ge-Sys­tem nach Joseph B. Ste­phen­son ist beson­ders geeig­net:

  • bei Unre­gel­mä­ßig­kei­ten des Zyklus
  • bei Endo­me­trio­se
  • bei Prä­men­stru­el­len Syn­dro­men (PMS)
  • bei Wech­sel­jahrs­be­schwer­den
  • bei uner­füll­tem Kin­der­wunsch
  • wäh­rend der Schwan­ger­schaft, Schwan­ger­schafts­übel­keit und -dia­be­tes
  • zur natür­li­chen Rück­bil­dung der Gebär­mut­ter nach der Schwan­ger­schaft
  • bei Bla­sen­schwä­che oder Reiz­bla­se
  • bei Schild­drü­sen­über- und Unter­funk­tio­nen
  • bei Blut­hoch­druck
  • zur natür­li­chen Ent­gif­tung des Kör­pers über Leber, Lym­phe, Darm und Nie­re

Hin­weis: Am 1. und 2. Zyklus­tag soll­te die Frau­en-Mas­sa­ge nicht ange­wen­det wer­den, da sie die Monats­blu­tung ver­stär­ken kann.

Frauenmantel
Frauenmantel.
Alchemilla vulgaris