Genesungswege

Petra Balschuweit, Praxis für Naturheilkunde und spirituelle Heilweisen

Menü

Kategorie: SOS! Selbsthilfe bei …

SOS! Selbsthilfe bei … (kleinen) Schnittverletzungen

Sol­che Haut­ver­let­zun­gen begeg­nen uns häu­fig im All­tag: klei­ne Schnit­te mit dem Küchen­mes­ser, an einem schar­fen Bogen Papier, bei der Nass­ra­sur, und so witer. Gera­de sol­che klei­nen Ver­let­zun­gen blu­ten oft schnell und stark. Durch den Blut­fluss wer­den mög­li­che Schmutz­par­ti­kel und ent­zünd­li­che Stof­fe aus der Wun­de geschwemmt, daher soll­te man die­ses kur­ze Aus­blu­ten (min. 1 Minu­te) zulas­sen, Wei­ter­le­sen →


SOS! Selbsthilfe bei … Ekzemen (Dermatitis)

Eine Ekzem ist eine Ent­zün­dung der Haut, die ver­schie­de­ne Ursa­chen haben kann. Ekze­me kön­nen an jeder Stel­le des Kör­pers vor­kom­men. Meist sieht die betrof­fe­ne Stel­le tro­cken, rot und schup­pig aus und geht mit Juck­reiz ein­her; in man­chen Fäl­len kön­nen Ekze­me auch näs­sen. Es gibt aku­te Ekze­me und chro­ni­sche, die wie alle chro­ni­schen Erkran­kun­gen in ent­spre­chen­de Wei­ter­le­sen →


SOS! Selbsthilfe bei … Sonnenbrand

Bei einem Son­nen­brand – an sich eine Ent­zün­dung der Haut – unter­schei­det man drei Schwe­re­gra­de: Ein leich­ter Son­nen­brand ers­ten Gra­des wird nur durch eine Haut­rö­tung sicht­bar, die manch­mal auch eine leich­te Schwel­lung und Juck­reiz nach sich zieht. Ein Son­nen­brand 2. Gra­des führt zu Bläs­chen­bil­dung, und die Haut schält sich anschlie­ßend. Ein Son­nen­brand 3. Gra­des zer­stört Wei­ter­le­sen →


SOS! Selbsthilfe bei … Insektenstichen

Das läs­ti­ge Jucken und die roten Schwel­lun­gen nach Insek­ten­sti­chen von Mücken und Schna­ken nach einer lau­en Som­mer­nacht im Frei­en kennt wohl jeder von uns. Wäh­rend die­se zwar recht unan­ge­nehm sind, kön­nen die Sti­che von z. B. Wes­pen, Bie­nen oder Hor­nis­sen über­aus schmerz­haft sein, zu weit­rei­chen­den Schwel­lun­gen, Bewe­gungs­ein­schrän­kun­gen und im schlimms­ten Fall (bei einer vor­lie­gen­den All­er­gie Wei­ter­le­sen →


SOS! Selbsthilfe bei … Hämorrhoiden

Die ers­te grund­sätz­li­che Maß­nah­me bei Beschwer­den der Hämor­rhoi­den: Ver­mei­den Sie alles, was Ver­stop­fun­gen ver­ur­sacht und den Darm reizt. Daher emp­feh­le ich bei aku­ten hämor­rho­i­da­len Beschwer­den zunächst eini­ge Ent­las­tungs­ta­ge mit ent­spre­chen­der Kost ein­zu­le­gen: nichts Schar­fes, Gebra­te­nes, Frit­tier­tes, kei­ne indus­tri­el­len Süßig­kei­ten, kein Zucker, kein Fleisch, kei­ne Milch- und Weiß­mehl­pro­duk­te. Hämor­rhoi­den-Beschwer­den selbst behan­deln mit Eichen­rin­de und Hama­me­lis Zur Wei­ter­le­sen →


SOS! Selbsthilfe bei … Verstopfung

Genau wie der „Rei­se­durch­fall“ tritt auch aku­te Ver­stop­fung häu­fig wäh­ren Urlaubs­rei­sen auf. Psy­chi­sche Fak­to­ren (Ekel vor unhy­gie­ni­schen Toi­let­ten, das Tei­len der Toi­let­ten mit Unbe­kann­ten u.s.w.), der ver­än­der­te Rhyth­mus und Tages­ab­lauf, eine ande­re Zeit­zo­ne eben­so wie unge­wohn­te Nah­rungs­mit­tel sind häu­fig die Ursa­chen. Bauch-Mas­sa­ge bei aku­ter Ver­stop­fung Das ein­fachs­te Mit­tel ist bei aku­ter Ver­stop­fung ist die Bauch­selbst­mas­sa­ge: Wei­ter­le­sen →


SOS! Selbsthilfe bei … Durchfall und verdorbenem Magen

Eine aku­te Durch­fall­erkran­kung bzw. ein „ver­dor­be­ner Magen“ wird in der Regel ent­we­der durch Nah­rungs­mit­tel ver­ur­sacht, die nicht mehr frisch sind (z. B. Kühl­ket­te unter­bro­chen oder zu lan­ge oder unsach­ge­mä­ße Lage­rung) – also durch eine sog. Lebens­mit­tel­ver­gif­tung, oder durch ver­un­rei­nig­tes Lei­tungs­was­ser (vor allem auf Fern­rei­sen). Manch­mal ist die Ursa­che eine indi­vi­du­el­le Unver­träg­lich­keit von Nah­rungs­mit­teln (z. B. Wei­ter­le­sen →


SOS! Selbsthilfe bei … Sodbrennen

Sod­bren­nen ist eine der ver­brei­tes­ten Erkran­kun­gen. Zu schnel­les und unbe­dach­tes Essen sowie Stress tra­gen dazu bei, dass das Ver­dau­ungs­sys­tem durch­ein­an­der gerät. Vie­le Men­schen bemer­ken, dass ihr Magen sau­er wird, wenn sie selbst (men­tal) „sau­er“ sind. In einem spä­te­ren Teil die­ser Serie geht es um die Psy­che, heu­te schaue ich auf die kör­per­li­che Sei­te des Sod­bren­nens. Wei­ter­le­sen →


Die naturheilkundliche Hausapotheke

In mei­ner Blog-Serie „SOS – Selbst­hil­fe bei …“ stel­le ich ver­schie­de­ne Haus­mit­tel vor, mit denen Sie Beschwer­den selbst behan­deln kön­nen. Auf die­ser Sei­te sind alle die­se Mit­tel zusam­men­ge­fasst. Die Lis­te wächst mit jedem neu­en Arti­kel der Blog-Serie. Schau­en Sie immer mal wie­der hin­ein! Bei Fra­gen schrei­ben Sie mir: Kon­takt. Natur­heil­kund­li­che Haus­apo­the­ke von A‑Z zur Selbst­hil­fe Anti­sep­ti­sche Sei­fe Wei­ter­le­sen →


SOS! Selbsthilfe bei …

Oft braucht es den Griff den Apo­the­ken­schrank gar nicht – für vie­le Beschwer­den gibt es ein­fa­che, bewähr­te natur­heil­kund­li­che Mit­tel aus der Haus­apo­the­ke, mit denen man schnell Lin­de­rung bzw. Abhil­fe schaf­fen kann. (Soll­ten die Beschwer­den anhal­ten, dann gilt es selbst­ver­ständ­lich, einen Arzt oder Heil­prak­ti­ker auf­zu­su­chen.) In mei­ner neu­en Serie „SOS! Selbst­hil­fe bei …“ gebe ich Ers­­te-Hil­­fe-Tipps Wei­ter­le­sen →