Genesungswege

Petra Balschuweit, Praxis für Naturheilkunde und spirituelle Heilweisen

Menü

Kategorie: Kosmetik

Kaffee-Körperpeeling – ein selbstgemachter Frischekick

Wer mei­nen Blog regel­mä­ßig liest, weiß, dass ich ein gro­ßer Freund von äthe­ri­schen Ölen und selbst­her­ge­stell­ter Natur­kos­me­tik bin. Zu Weih­nach­ten habe ich ein wun­der­schö­nes Buch geschenkt bekom­men: *Pret­ty natu­ral – Natur­kos­me­tik ein­fach sel­ber­ma­chen* von Karin Berndl und Nici Hofer. Ein Rezept dar­aus hat mich sofort ange­sprun­gen und begeis­tert – das Kaf­­fee-Kör­per­pee­­ling. Ich habe es nach Wei­ter­le­sen →


Do it yourself: Duftender Lippenpflegebalsam

Wer schon jemals auf die Lis­te der Inhalts­stof­fe der han­dels­üb­li­chen Lip­pen­pfle­ge­stif­te geschaut hat und weiß, wie schnell Toxi­ne gera­de über die emp­find­li­chen Schleim­häu­te in den Kör­per gelan­gen, wird sich sicher­lich nach Alter­na­ti­ven umse­hen. Für alle Freun­de von selbst­her­ge­stell­ter Kos­me­tik und äthe­ri­scher Öle kommt hier ein wun­der­ba­res Rezept: 60ml Oli­ven­öl, bio, extra ver­gi­ne 30g Shea­but­ter, bio Wei­ter­le­sen →


Mundspülung zur Kariesvorsorge selbst herstellen

Auf die Aus­wir­kun­gen von Fluo­ri­den (die z. B. in Zahn­pas­ta und Mund­spü­lung ent­hal­ten sind) auf unse­ren Kör­per und ins­be­son­de­re unser Hor­mon­sys­tem (die Zir­bel­drü­se) habe ich in mei­nem Blog schon mehr­fach hin­ge­wie­sen. Auch von der Fähig­keit des Xyli­tols, Kari­es vor­zu­beu­gen wur­de an die­ser Stel­le schon berich­tet. Heu­te zei­ge ich Ihnen ein ein­fa­ches Rezept, um sich eine Wei­ter­le­sen →


Reduktion von Pigmentflecken mit Tanamu-Öl (Calophyllum Inophyllum)

Der Tana­­mu-Baum ist ein immer­grü­ner, dicht­be­laub­ter tro­pi­scher Baum, aus des­sen Nüs­sen ein hoch­po­ten­tes, sel­te­nes Öl mit medi­zi­ni­scher Wirk­sam­keit gewon­nen wird. Tra­di­tio­nel­le Hei­ler bezeich­nen ihn auch als „hei­li­gen Baum,“ da das Öl für so vie­le medi­zi­ni­sche und kos­me­ti­sche Zwe­cke ein­ge­setzt wer­den kann. Es wirkt ent­zün­dungs­hem­mend, anti­bak­te­ri­ell, anti­oxi­dant, zel­ler­neu­ernd, nar­ben­hei­lend, adstrin­gie­rend, durch­blu­tungs­för­dernd, UV-absor­­bie­­rend, feuch­tig­keits­spen­dend. Das Tana­­mu-Öl wird Wei­ter­le­sen →


Den eigenen Duft kreieren

Vor gerau­mer Zeit bin ich dazu über­ge­gan­gen, mir mei­ne Kör­per­pfle­ge­pro­duk­te selbst her­zu­stel­len. Ganz abge­se­hen davon, dass ich dann sicher gehen kann, dass die Pro­duk­te frei sind von Zusät­zen und Kon­ser­vie­rungs­stof­fen dass und ich alles mei­nen eige­nen Bedürf­nis­sen anpas­sen kann, macht es ein­fach Spaß. Beson­ders viel Freu­de macht mir das Expe­ri­men­tie­ren mit Düf­ten, vor allem mit Wei­ter­le­sen →


Regenerierendes, antioxidatives Gesichtwasser – selbst gemacht

Ein gutes Gesichts­was­ser (Ton­ic) gehört zur täg­li­chen Haut­pfle­ge nach der Rei­ni­gung des Gesichts bzw. dem Abschmin­ken. Die­se Rezep­tur ist ein All­roun­der unter den Gesichts­wäs­sern: Es kann freie Radi­ka­le bin­den, wirkt also anti­oxi­da­tiv, dar­über hin­aus astrin­gie­rend und ent­zün­dungs­hem­mend, es strafft und rege­ne­riert die Haut. Man kann die­ses Gesichts­to­nic sogar zur Behand­lung von Son­nen­brand ver­wen­den. Und so Wei­ter­le­sen →


Wirksames Deo einfach selbst herstellen

Die mög­li­chen Risi­ken und Fol­gen des Gebrauchs von alu­mi­ni­um­hal­ti­gen Deodo­rants sind seit Dr. Mauchs Buch Die Bom­be unter der Ach­sel­höh­le bekannt, und im Ver­lauf der letz­ten Jah­re hat sich der Markt der­art geän­dert, dass sich in den Rega­len der Dro­ge­­rie- und Super­märk­te eine gro­ße Aus­wahl an alu­mi­ni­um­frei­en Deos fin­det. Der Bereich in und um die Wei­ter­le­sen →


Schluss mit trockener Haut!

Vie­le von uns lei­den unter tro­cke­ner, schup­pi­ger Haut – vor allen an Armen und Bei­nen und ganz beson­ders in und nach den dunk­len Hei­zungs­mo­na­ten. Abge­se­hen davon, dass die Haut spannt, und es sich nicht so schön anfühlt, spielt natür­lich in der „T‑S­­hirt-und-kur­­ze-Hosen-Zeit“ auch die Optik eine Rol­le. Ich habe ein wun­der­ba­res Rezept für ein Salz-Öl-Pee­­ling Wei­ter­le­sen →