Genesungswege

Petra Balschuweit, Praxis für Naturheilkunde und spirituelle Heilweisen

Menü

© paladin1212 / stock.adobe.com

Buchempfehlung: „Der Circle“ von Dave Eggers 

In die­ser Woche stel­le ich einen Roman vor, der – auch wenn er Fik­ti­on ist – in mei­ner Wahr­neh­mung so aktu­ell und bril­li­ant durch­dacht ist, dass er Gän­se­haut erzeugt und in mir die Fra­ge auf­wirft, wie viel davon schon Rea­li­tät gewor­den ist … so, wie wenn man heu­te „1984“ von Geor­ge Orwell oder „Schö­ne neue Welt“ von Aldous Hux­ley liest und vie­le fik­tio­na­len Vor­her­sa­gen als „ein­ge­trof­fen“ nur abni­cken kann …

In der Geschich­te geht es um die IT-Spe­zia­lis­tin Mae Hol­land, die einen neu­en Job ergat­tert hat – im belieb­tes­ten Unter­neh­men der Welt: dem „Cir­cle.“ Der Cir­cle ist die gröss­te Daten­sam­mel­stel­le der Welt, eine Art Fusi­on von Goog­le, Face­book, Twit­ter und was sonst noch alles in der vir­tu­el­len Welt rele­vant ist.

Die Grund­idee der Fir­ma war es, mit einer Art „Super­pass­wort“ für alle lebens­re­le­van­ten Berei­che den All­tag der Men­schen zu ver­ein­fa­chen. Der Cir­cle ver­wal­tet alle Infor­ma­tio­nen, die man sich den­ken kann: Pro­fi­le, Blogs, GPS- und Han­dy­da­ten, Online-Shop­ping, Fotos, Kame­ras, usw. natür­lich geschieht das alles nur zum Woh­le der Gesell­schaft und aus völ­lig altru­is­ti­schen Grün­den, so jeden­fall will man es den Nut­zern weis machen. Den Preis, den die Men­schen mit ihrer völ­li­gen Trans­pa­renz bezah­len, bemer­ken sie zunächst nicht: ihr selbst­be­stimm­tes Leben und die Frei­heit. Den Ange­stell­ten in der Fir­men­zen­tra­le von Cir­cle wer­den para­die­si­sche Lebens- und Arbeits­be­din­gun­gen gebo­ten, aber dafür ste­hen sie rund um die Uhr mit allen ihren Sin­nen, ihrer Zeit, Ener­gie etc. der Fir­ma zur Ver­fü­gung.

Schließ­lich bringt Mae – im guten Glau­ben ihrem Land und der Mensch­heit zu die­nen –neue Ide­en und Visio­nen in den Cir­cle, die dann dazu füh­ren, dass die gesam­te Bevöl­ke­rung der USA unter des­sen voll­kom­me­ne Kon­trol­le fällt. Nach der Lek­tü­re war mir wie­der ein­mal mehr bewusst, wie wich­tig es ist, den Haupt­au­gen­merk sei­ner Lebens­ge­stal­tung in das soge­nann­te RL (real life) zu len­ken.

Sie kön­nen das Buch hier bei amazon.de bestel­len.


Alle Blog-Beiträge anzeigen